Navigation

11. Februar 2021: Werkvortrag von David Larsson (Stockholm)

David Larsson: Public order and domestic security, 2017, Ausstellungsansicht Konsthall C, Stockholm.

Donnerstag, 11. Februar 2021
09.45 Uhr (via ZOOM)

Der schwedische Künstler David Larsson (*1981, lebt und arbeitet in Stockholm) gibt im Rahmen des interdisziplinären Hauptseminars „Nordic Art – Kunst der Nordischen Länder“ Einblick in sein vielfältiges künstlerisches Werk. Seit Abschluss seines Studiums an der Königlichen Kunsthochschule Stockholm im Jahr 2012 entwickelt Larsson umfangreiche recherchebasierte Projekte zu gesellschaftlichen Themen und historischen Zusammenhängen in Schweden. In raumgreifenden Installationen treffen dabei gefundene sowie künstlerisch bearbeitete Objekte oder Möbelstücke auf Fotografien, Berichte und Hintergrundinformationen.

„Nordic Art – Kunst der Nordischen Länder“
Interdisziplinäres Seminar des Instituts für Kunstgeschichte und der Professur für Skandinavistik/Komparatistik
Prof. Dr. Hanna Eglinger (Skandinavistik/Komparatistik)
Maike Teubner, M.A. (Kunstgeschichte)
Kontakt: maike.teubner@fau.de