Navigation

M-GramAnw - HS: Genus – Gender – Geschlecht – Sprache: multiperspektivisch betrachtet (WP 2/5 bzw. II Ling 3)

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

MA Linguistik: 54711 (WP 2/5); MA Germanistik: 50551 bzw. 50552 (II Ling 3) - Da Präsenzveranstaltungen bis auf Weiteres nicht möglich sind, wird die Veranstaltung über StudOn und Videokonferenzen ablaufen. Bitte melden Sie sich zu diesem Studon-Kurs an: Kursadresse: https://www.studon.fau.de/studon/goto.php?target=crs_2863133

  • Di 16:15-17:45, Raum C 203 (außer 23.06.2020)
  • Einzeltermin am 23.06.2020 16:15-17:45, Raum 00.14 PSG

Inhalt

Dringend gesucht: Lehrer / Lehrer (m/w) / Lehrer(innen) / Lehrerinnen und Lehrer / Lehrende / LehrerInnen / Lehrerinnen / Lehrerinnen… – ist das „geschlechtergerechte Sprache" oder „Genderwahn"?
Im Seminar soll das emotional oft überschießende und ideologisch instrumentalisierte Thema auf eine sachliche Grundlage gestellt werden. Dazu sollen sprachsystematische wie soziolinguistische, gesprächsanalytische und psycholinguistische Ansätze berücksichtigt werden.
Behandelt werden
a) die Spuren der Geschlechtsdifferenzierung im Sprachsystem des Deutschen (und anderer Sprachen): Genussystem, Flexionsklassen, generisches Maskulinum, geschlechter(un)differenzierte Personenbezeichnungen, Movierung u.a.
b) geschlechterdifferenzierter und geschlechterdifferenzierender Sprachgebrauch: Inwiefern unterscheidet sich das sprachliche Verhalten von Männern und Frauen, inwiefern werden sie unterschiedlich adressiert?
Auf dem Prüfstand stehen auch amtliche Empfehlungen für eine geschlechtergerechte Sprache.
Es wird erwartet, dass die Teilnehmer auf der Basis von Korpora, Umfragen oder Experimenten selbst einen empirischen Beitrag zum Thema leisten. In der (obligatorischen) Übung zum Seminar werden dafür die methodischen Grundlagen erarbeitet.

Empfohlene Literatur

Kotthoff, Helga/Nübling, Damaris (2018): Genderlinguistik. Eine Einführung in Sprache, Gespräch und Geschlecht. Tübingen: Narr. Diewald, Gabriele/Steinhauer, Anja (2017): Richtig gendern: Wie Sie angemessen und verständlich schreiben. Berlin: DUDEN.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 15