Navigation

UE: Konrad von Würzburg - Partonopier und Meliur

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

in digitaler Form

  • Di 12:00-14:00, Raum Zoom-Meeting

Prerequisites / Organizational information

Lehrformat: Die Lehrveranstaltung findet synchron zur angegebenen Zeit via Zoom statt. Erwartet wird eine Teilnahme mit Bild (die u.a. auch vom Smartphone aus möglich ist), da der nonverbale Kommunikationskanal für eine gelingende Lehrveranstaltung unverzichtbar ist. Selbstverständlich können Sie einen virtuellen Hintergrund verwenden. Stellen Sie bitte rechtzeitig sicher, dass Sie über eine ausreichende Internetverbindung und über ausreichendes Internetvolumen verfügen.

Inhalt

Dreh- und Angelpunkt des Textes 'Partonopier und Meliur' Konrads von Würzburg ist die mit einem Sichttabu behaftete Beziehung zwischen dem Grafensohn Partonopier und der magiekundigen Meliur:

Der 13-Jährige darf zwar mit Herrin des Landes schlafen, sie jedoch nicht sehen und auch ihre Untertanen bleiben ihm durch einen Zauber unsichtbar.
Dies lässt später vor allem Partonopiers Mutter vermuten, dass es sich um einen Teufel handeln könnte, der da ihren Sohn verführt hat, und so kommt es schließlich zum Bruch des Sichttabus, bei dem sich Meliur als wunderschöne Frau offenbart und Partonopier verstößt, der daraufhin zunächst verzweifelt und dann aber versucht, seine Geliebte zurückzugewinnen.

Wir werden in dieser Übung vor allem einfach gemeinsam lesen, übersetzen und über problematische und/oder interessante Stellen sprechen und uns so den Text insbesondere inhaltlich erarbeiten, wobei je nach Interesse natürlich auch Raum für anknüpfende Forschungsfragen sein wird.

Empfohlene Literatur

Der Primärtext (Edition Bartsch, auf Pfeiffer aufbauend) ist z.B. digital über die UB zugänglich. Sollten Sie sich den Text lieber als Buch kaufen wollen, bekommt man es ab und an antiquarisch zu vernünftigen Preisen. Der Neudruck von DeGruyter z.b. ist unverschämt teuer; Die Sammlung "Konrads von Würzburg Partonopier und Meliur, Turnei von Nantheiz, Sant Nicolaus, Lieder und Sprüche" enthält denselben Text mit gleicher Verszählung, und ist also genauso gut nutzbar – und gebraucht auch recht erschwinglich.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 15