Thomas Proisl

Dr. Thomas Proisl

Department Germanistik und Komparatistik
Lehrstuhl für Korpus- und Computerlinguistik

Raum: Raum 4.000
Bismarckstr. 6
91054 Erlangen

Sprechzeiten

Raum 4.000, Anmeldung erwünscht per Mail.

seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Korpus- und Computerlinguistik der FAU
2021 Lehrbeauftragter an der Abteilung Germanistische Linguistik der Georg-August-Universität Göttingen
2019 Professurvertretung der W2-Professur „Computerlinguistik und Kognitionswissenschaft“ an der Universität Osnabrück
2018 Dr. phil. in Linguistischer Informatik, FAU
Dissertation: The cooccurrence of linguistic structures, ausgezeichnet mit dem STAEDTLER Promotionspreis
2014 Research Assistant bei der Symanto Research GmbH & Co. KG
2009–2014 Verschiedene Verträge als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrkraft für besondere Aufgaben und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Anglistik, insbesondere Linguistik, der FAU
2009 Zusatzzertifikat zum Magisterabschluss: European Masters of Language and Speech
2005–2009 Magisterstudium Linguistische Informatik und Anglistik: Linguistik an der FAU
Magisterarbeit: Integration von Valenzdaten in die grammatische Analyse unter Verwendung des Valency Dictionary of English

  • Sprachtechnologie
  • Korpuslinguistik, „Kollo-Phänomene“
  • Digital Humanities

Bücher

Beiträge in Fachzeitschriften

Beiträge in Sammelwerken

Beiträge bei Tagungen

vollständige Übersicht

  • Komplexität literatischer Werke aus stilometrischer Sicht im Digital Humanities-Zentrum KALLIMACHOS

    (Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Teilprojekt)

    Titel des Gesamtprojektes: KALLIMACHOS – Zentrum für digitale Edition und quantitative Analyse an der Universität Würzburg
    Laufzeit: 1. Oktober 2017 - 30. September 2019
    Mittelgeber: BMBF / Verbundprojekt

    Im Rahmen dieses Teilprojekts entwickelt der Lehrstuhl für Korpus- und Computerlinguistik robuste Maße für lexikalische Komplexität, erweitert den Komplexitätsbegriff über die gängige vocabulary richness hinaus und implementiert die Ergebnisse in einerfrei verfügbaren stilometrischen Toolbox.

  • Korpuslinguistische Methoden und statistische Auswertungen im Digital Humanities-Zentrum KALLIMACHOS

    (Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung – Teilprojekt)

    Titel des Gesamtprojektes: KALLIMACHOS – Zentrum für digitale Edition und quantitative Analyse an der Universität Würzburg
    Laufzeit: 1. Oktober 2014 - 30. September 2017
    Mittelgeber: BMBF / Verbundprojekt
    URL: http://www.kallimachos.de/

    In diesem Teilprojekt soll das Verständnis für die mathematischen Eigenschaften der literarischen Autorschaftsattribution mit stilometrischen Abstandsmaßen verbessert werden. Außerdem ist die Trennung von Autor-, Gattungs- und Epochensignal in stilometrischen Analysen von großem Interesse, da dies wiederum der Zuverlässigkeit einer automatischen Genreklassifikationen nutzen könnte. Darüber hinaus sollen zuverlässige statistische Methoden zur Signifikanzüberprüfung der festgestellten Entwicklungen ausgearbeitet, implementiert und erprobt werden.

Übung (UE)

  • Arbeitstechniken der Computerlinguistik

    Momentan wird die LV als Online-Veranstaltung konzipiert. Sofern es die pandemische Lage zulaesst, ist eine Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen insbesondere für das 1. Semester vorgesehen. Die Entscheidung für Präsenz- oder Online-Lehre wird in Abhängigkeit von der aktuellen Entwicklung getroffen. Informationen dazu werden auf der Webseite des Lehrstuhls bekanntgegeben.

    2 SWS

    Für Gasthörer zugelassen

    ECTS-Studium

    ECTS-Credits: 2,5

Proseminar (PS)

  • PS Aufbaukurs Programmierung Python

    Momentan wird die LV als Online-Veranstaltung konzipiert. Sofern es die pandemische Lage zulaesst, ist eine Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen insbesondere für das 1. Semester vorgesehen. Die Entscheidung für Präsenz- oder Online-Lehre wird in Abhängigkeit von der aktuellen Entwicklung getroffen. Informationen dazu werden auf der Webseite des Lehrstuhls bekanntgegeben.

    ECTS-Studium

    ECTS-Credits: 5

Vorlesung (VORL)

  • Vorlesung Grundlagen der Computerlinguistik 1

    Momentan wird die LV als Online-Veranstaltung konzipiert. Sofern es die pandemische Lage zulaesst, ist eine Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen insbesondere für das 1. Semester vorgesehen. Die Entscheidung für Präsenz- oder Online-Lehre wird in Abhängigkeit von der aktuellen Entwicklung getroffen. Informationen dazu werden auf der Webseite des Lehrstuhls bekanntgegeben.

    2 SWS

    Für Gasthörer zugelassen

    ECTS-Studium

    ECTS-Credits: 2

    • Zeit/Ort n.V.

FAU-interne Gremienmitgliedschaften / Funktionen

  • : Promotionspreis (STAEDTLER-Stiftung) – 2020