Navigation

PD Dr. Aura Heydenreich, Akad. ORat

Department Germanistik und Komparatistik
Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur mit historischem Schwerpunkt

Raum: Raum B7A3
Bismarckstraße 1b
91054 Erlangen

Sprechzeiten:

Jede Woche Mo, 9:00 - 10:00, Raum B7A3, im SS 2020, Anmeldung erwünscht per E-Mail

1997 Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Linguistik, Anglistik und Amerikanistik an der Babes-Bolyai-Universität Klausen­burg und an der FAU Erlangen-Nürnberg, (Staatsexamen)
1998 Master of European Studies mit dem Schwerpunkt Geschichte und Politikwissenschaft, UBB Klausenburg
1997-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik UBB Klausenburg
2001 Tätigkeiten / Volontariate beim Kulturausschuss des Abgeordnetenhauses, Berlin
2001 Europäisches Parlament, Brüssel
2004 Vertretung der Europäischen Kommission in Wien, Generaldirektion Presse und Kommunikation
2005 Fellow des German Marshall Fund, Washington (2005) und des Chicago Council of Foreign Relations, Chicago
2006 Promotion am Department für Germanistik und Komparatistik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2006 Promotionspreis der Staedtler Stiftung
2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte
2009 Akademische Rätin auf Lebenszeit am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte, Department Germanistik und Komparatistik der FAU
seit 2014 Research-Fellow am ELINAS Erlangen Center for Literature and Natural Science
seit 2016 Akademische Oberrätin auf Lebenszeit am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Department Germanistik und Komparatistik der FAU
ab 2017 Vizepräsidentin der European Society for Literature, Science and Arts (SLSAeu) https://www.slsa-eu.org/
ab 2019 Präsidentin der Society for Literature, Science and Arts Europe (SLSAeu) https://www.slsa-eu.org/
2019 Einreichung der Habilitationsschrift: „Physica Poetica: Zählen und Erzählen. Theorie und Praxis der Prozesse der Interformation zwischen Literatur und Naturwissenschaft von 1600 bis 2016

  • Literaturwissenschaft und Naturwissenschaft
  • Literatur und Physik: Antike Astronomie, Quantentheorie, Relativitätstheorie, Thermodynamik
  • Wissenstransferforschung
  • Konzeptorientierte Erzählforschung
  • Intertextualität und Intermedialität
  • Nachkriegsliteratur, Gegenwartsliteratur

Bücher

Herausgegebene Bände

Beiträge in Fachzeitschriften

Beiträge in Sammelwerken

Sonstige

Unveröffentlichte Publikationen / Preprint

weitere siehe CRIS

  • ELINAS - Erlangen Center for Literature and Natural Science

    (FAU Funds)

    Laufzeit: 1. Januar 2014 - 31. Dezember 2017
    URL: http://elinas.fau.de/

    Physics, literature and literary criticism are discourses of knowledge production which have drifted apart considerably in the course of the modern functional differentiation of social systems. At the same time, both discourses contribute to the comprehension and mastery of present and future problems which invariably have both technological and cultural implications. Technologies and natural science often acquire the status of wordlviews and central myths. They determine human life worlds and are therefore of tremendous cultural relevance. With the aesthetic representation of key signatures of its time, literature forms an interdiscourse, reintegrating functionally differentiated systems of knowledge into the horizon of the life world. At present more well informed and highly reflective literary texts dealing with physical issues are being published than ever before. By means of dialogue and narration, they translate physical knowledge from mathematical-symbolic into verbal-polyvalent forms of representation and re-embed it in specific cultural contexts. Recent literary criticism and linguistic studies have therefore begun to investigate discursive and narrative modulations of physical theories both in literary texts and in scientific literature. Natural Science is itself becoming increasingly aware, both of the linguistic dimension of scientific communication and research and of the general cultural dimension of knowledge. The analysis of concept formation in the natural sciences can profit from the competence of literary theory, while the analysis of the transformation of physical knowledge in literary texts needs to be complemented by a sound knowledge of physical theory. ELINAS provides a platform for this exchange: it develops this research field historically and systematically, bringing together the competences in the fields of literary and cultural studies as well as the natural sciences represented by the departments to which the members belong.

Einführungskurs (EK)

  • NdL BM2

    Die Basis-Kurse werden voraussichtlich auf Online-Lehre umgestellt und die Anmeldezahlen/Studierenden müssen daher gleichmäßig(er) verteilt werden: 20 pro Kurs.

    • Do 10:00-14:00, Raum C 201
    • Einzeltermin am 23.07.2020 10:00-12:00, Raum Gr. Hörsaal Bismarckstr. 1a - Achtung zur Zeit kein Beamer!!!!!!
    • Mi 8:00-12:00, Raum B 302
    • Einzeltermin am 22.07.2020 8:00-10:00, Raum Gr. Hörsaal Bismarckstr. 1a - Achtung zur Zeit kein Beamer!!!!!!
    • Mo 10:00-14:00, Raum 00.15 PSG
    • Einzeltermin am 20.07.2020 10:00-12:00, Raum HS C
    • Einzeltermin am 18.06.2020 14:00-16:00, Raum 00.3 PSG
    • Einzeltermin am 18.06.2020 16:00-18:00, Raum TSG HS B (02.020)
    • Do 14:00-18:00, Raum B 302 (außer 18.06.2020)
  • NdL BM2 (Nbg) Präsenzprüfung

    • Einzeltermin am 21.07.2020 9:45-11:45, Raum St. Paul 00.401
  • NdL BM2 (Präsenzprüfung)

    • Einzeltermin am 20.07.2020 10:00-12:00, Raum HS C
  • NdL BM2 (Nbg)

    Die Basis-Kurse werden voraussichtlich auf Online-Lehre umgestellt und die Anmeldezahlen/Studierenden müssen daher gleichmäßig(er) verteilt werden: 20 pro Kurs.

    • Di 14:00-17:15, Raum U1.012
    • Einzeltermin am 21.07.2020 14:00-15:30, Raum 1.041
    • Di 9:45-13:00, Raum U1.012
    • Einzeltermin am 21.07.2020 9:45-11:45, Raum St. Paul 00.401
    • Mi 13:00-17:00, Raum St.Paul(V) 00.003 (außer 06.05.2020, 08.07.2020)
    • Einzeltermin am 06.05.2020 13:00-17:00, Raum U1.014
    • Einzeltermin am 08.07.2020 13:00-17:00, Raum U1.014
    • Mi 9:45-13:00, Raum U1.012
    • Einzeltermin am 22.07.2020 12:00-14:00, Raum 1.132
  • NdL BM2 (Nbg) Präsenzprüfung

    • Einzeltermin am 21.07.2020 14:00-15:30, Raum 1.041

Es wurden leider keine Auszeichnungen gefunden.