Navigation

UE: Alles über die Liebe - die "Minneburg" und der "Rosenroman"

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

50202, 50902, 51002, 51102, 61101, 61201

  • Mi 10:00-12:00, Raum C 603

Prerequisites / Organizational information

Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Departments.

Inhalt

Kann man die Liebe beschreiben und erklären? Seit Ovids "Liebeskunst", der Ars amatoria, gilt dies als ausgemacht. Die französischen Autoren des "Rosenromans" haben dies auf neuartige Weise reflektiert, in eine Traumwelt verpackt und in Allegorien durchgespielt. Der Verfasser der "Minneburg" im 14. Jhd. hat diese Einsichten und Lehren auf bis dahin in der deutschen Literatur einmalige Art neu zusammengefasst und die Denkfiguren und Wirkungsweisen der Liebe auf ihre psychologischen, ethischen und mystischen Anschauungen hin befragt und zu erklären versucht.

Empfohlene Literatur

Die Minneburg, hrg. von Hans Pyritz, Berlin 1950, Ndr. Hildesheim 1991 Le Roman de la Rose, hrg. von Félix Lecoy, Paris 1965 - 1970

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20