Navigation

Ling AM 1: Werbetexte

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 8:30-10:00, Raum 00.4 PSG

Inhalt

Am Briefkasten klebt ein „Keine Werbung!"-Aufkleber, am PC ist ein Popup-Blocker installiert und beim Fernsehen gehen wir in der Werbepause aufs Klo – Werbung nervt! Aber Werbung ist auch Kult. Ausgewählte Werbeclips werden im Fernsehen als Unterhaltungsprogramm ausgestrahlt und von Comedians parodiert. Und: Werbung kann sogar unsere Sprache beeinflussen. Manche erfolgreichen Werbeslogans haben nämlich neben Sprichwörtern, Zitaten und geflügelten Worten einen festen Platz im Spruchtext-Bestand unserer Sprachgemeinschaft erobert: Haribo macht Kinder froh|, |Wohnst du noch oder lebst du schon|, |Geiz ist geil| etc. Dem Textanteil eines Werbemittels kommt also neben den visuellen und/oder auditiven Anteilen entscheidende Bedeutung für den Erfolg zu. Dieser Textanteil wird der Gegenstand des Seminars sein. Wie sind Werbetexte sprachlich gestaltet? Welche sprachlichen Eigenschaften haben Werbetexte und welche Effekte sollen damit erzielt werden? |Come in and find out!

Empfohlene Literatur

Janich, Nina (2013): Werbesprache. Ein Arbeitsbuch. Mit einem Beitrag von Jens Runkehl. 6., durchges. und korr. Aufl. Tübingen: Narr (Narr Studienbücher).

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20