Navigation

Ling AM (Variante C): Eigennamen

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Modulnr. 73531 (WPM für BA). Als Modul muss ein zweites Ling AM (Variante C) belegt werden. - Diese Lehrveranstaltung findet online statt. Format: Selbststudieneinheiten im Wechsel mit Zoom-Konferenzen im angegebenen Zeitslot.

  • Mo 8:30-10:00

Prerequisites / Organizational information

Ling AM (Variante C) nur für BA-Studierende. Als Modul muss ein weiteres Ling AM-Seminar (Variante C) mit 2 SWS belegt werden. Alternativ können BA-Studierende auch Ling AM (Variante A) wählen.

Inhalt

Überall in unserem Alltag begegnen uns Namen. Menschen haben Vor- und Familiennamen, aber auch geographische Orte (die Alpen|), Institutionen (|Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg|) und sogar Produkte (|Nutella) tragen Namen. In diesem Seminar soll die Klasse der Eigennamen als besondere Klasse von Nomina aus linguistischer Perspektive betrachtet werden: Wie entstehen Namen, wie werden Namen vergeben, wie entwickeln sich Namen? In welcher Hinsicht haben Namen als Wörter und damit als sprachliche Zeichen eine Inhaltsseite, d. h. eine Bedeutung? Und vor allem: Welche grammatischen Besonderheiten haben Eigennamen, die sie als Wörter von den Appellativa (d. h. den übrigen Substantiven) unterscheiden?

Empfohlene Literatur

Damaris Nübling/Fabian Fahlbusch/Rita Heuser (2015): Namen. Eine Einführung in die Onomastik. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Tübingen: Narr.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 20