Navigation

VM Nord Lit Kult: Nordic Art - Kunst der Nordischen Länder

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Zoom-Meeting

  • Do 10:00-12:00, Raum 00.3 PSG

Prerequisites / Organizational information

Die Anmeldung erfolgt:

  • für SkandinavistInnen über: mein Campus;

  • für KunsthistorikerInnen über: StudOn.

ECTS-Credits: 5 bzw. 7
Das interdisziplinäre Seminar richtet sich sowohl an Studierende der Kunstgeschichte als auch der Skandinavistik. Bei freien Kapazitäten ist ein Erwerb von Schlüsselqualifikationspunkten möglich.
Das hybride Lehrkonzept sieht auf Basis der derzeitigen Lage digitale Sitzungen via Zoom sowie vereinzelte Präsenzveranstaltungen unter Berücksichtigung aller nötigen Sicherheitsvorkehrungen vor.

Modulzuordnung:
Masterstudiengang Skandinavistik:
  • Modul 8 A (Schwerpunkt Skandinavistik) (M 8)

  • Modul 9 A (Schwerpunkt Skandinavistik) (M 9)

Bachelorstudiengang Kunstgeschichte (PO-Version 2017/2013):
  • 38553    Spezialisierung im Bereich der Bildenden Kunst und Architektur

Voraussetzung für die Teilnahme ist das erfolgreich abgeschlossene Modul „Vertiefung im Bereich Bildende Kunst und Architektur".
Masterstudiengang Kunstgeschichte (PO-Version 2020/2018/2017):
  • 69051    Geschichte u. Analyse der künstlerischen Medien II

  • 69451    Quellen, Theorien u. Methoden II

Masterstudiengang Kunstgeschichte (PO-Version 2020):
  • 90071    Geschichte u. Analyse der künstlerischen Medien IV

  • 90131    Quellen, Theorien und Methoden IV

  • 90081    Innereuropäische u. globale Austauschprozesse I

  • 90151    Innereuropäische u. globale Austauschprozesse II

Masterstudiengang Kunstgeschichte (PO-Version 2017/2018):
  • 90011    Geschichte u. Analyse der künstlerischen Medien III

  • 90111    Quellen, Theorien und Methoden III

  • 90151    Innereuropäische u. globale Austauschprozesse II

Das hybride Lehrkonzept sieht auf Basis der derzeitigen Lage digitale Sitzungen via Zoom sowie ggf. vereinzelte Präsenzveranstaltungen unter Berücksichtigung aller nötigen Sicherheitsvorkehrungen vor.

Inhalt

Das interdisziplinäre Seminar vermittelt einen Überblick über zentrale künstlerische Positionen und Entwicklungen in den Nordischen Ländern Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden seit 1850 bis zur Gegenwart. Der intermediale Ansatz ergänzt die kunsthistorischen Einblicke durch die Analyse von Bildbezügen in ausgewählten Texten zentraler skandinavischer Autoren.
Das Ende des 19. Jahrhunderts wird in der Kulturgeschichte Skandinaviens nicht nur als Blütezeit der bildenden Kunst verzeichnet. Es ist zudem eine Phase, in der Diskurse über Kunst und Visualität sowie die Problematik der Repräsentation auch in der skandinavischen Literatur eine wichtige Rolle spielten, so z.B. bei Henrik Ibsen, Jens Peter Jacobsen oder August Strindberg. Auch die vielfältigen kulturellen Austauschprozesse zwischen Kontinentaleuropa und dem Norden werden in den Blick genommen. Der zweite Teil des Seminars widmet sich der zeitgenössischen skandinavischen Kunst und Fotografie.
Das Seminar wird gemeinsam von der Professur für Skandinavistik/Komparatistik und dem Institut für Kunstgeschichte durchgeführt und richtet sich an Studierende beider Fachrichtungen. Kenntnisse der skandinavischen Sprachen sind nicht notwendig, die Textauszüge stehen auch auf Deutsch zur Verfügung. Vielmehr soll der interdisziplinäre Austausch jeweiliger fachspezifischer Kernkompetenzen der Fächer Skandinavistik und Kunstgeschichte alle TeilnehmerInnen des Seminars bereichern. Es erfolgt eine kurze Einführung in die Methodik beider Fächer.

Empfohlene Literatur

Einführend: - Alsen, Katharina u. Landmann, Annika: |Nordische Malerei. Im Licht der Moderne|. München, London, New York 2016. - Amirsadeghi, Hossein (Hg.): |Nordic contemporary. Art from Denmark, Finland, Iceland, Norway, Sweden|. London 2014. - Gunnarsson, Torsten (Hg.): |A mirror of nature. Nordic landscape painting 1840–1910|. Kat. Ausst. Helsinki, Stockholm, Oslo, Kopenhagen, Minneapolis. Kopenhagen 2006. - Heitmann, Annegret: |Die Moderne im Durchbruch (1870–1910)|. In: Jürg Glauser (Hg.): Skandinavische Literaturgeschichte. 2. aktualisierte u. erweiterte Aufl. Stuttgart 2016, S. 186-234. - Jackson, David (Hg.): |Aus Dämmerung und Licht. Meisterwerke nordischer Malerei 1860–1920|. Kat. Ausst. München, Groningen. München 2012. Die Auswahl der Primärtexte sowie weitere Literaturhinweise werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 10