Navigation

Med BM 2 (Nürnberg): Einführung in die Literatur des Mittelalters

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

in Nürnberg, 73231

  • Mo 9:30-11:45, Raum U1.039

Inhalt

*Dieses "Einführungsseminar" bietet für nicht-vertiefte
Lehramtsstudiengänge eine Einführung in die sprachlichen Grundlagen
des Mittelhochdeutschen sowie in die Grundlagen des Übersetzens,
Verstehens und der formalen Analyse mittelhochdeutscher Texte.
Weitere Informationen stehen im Modulkatalog, siehe*
https://www.germanistik.phil.fau.de/files/2019/07/UEA190711_Modkat_GermanistikStudBegWS16.pdf

Um das Jahr 1200 entstand in deutscher Sprache eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Dichtungen, darunter das "Nibelungenlied", der "Tristan" des Gottfried von Straßburg, die Gedichte Walthers von der Vogelweide und Wolframs von Eschenbach "Parzival". Geschrieben wurden diese Dichtungen vorwiegend für ein adeliges Publikum, das neben dem lyrischen Minnesang auch nach Geschichten um Liebe, Leid und ritterliche Taten verlangte. Manche dieser Erzählungen berichten über den legenzdären britischen König Artus und die Ritter seiner Tafelrunde. Eine Dichtung dieses Genres aus dem Stoffkreis der sogenannten "Artus-Epik" wird - neben eines Epochenüberblicks mit ausgewählten epischen und lyrischen Dichtungen - im Mittelpunkt des Seminars stehen. Verfasst wurde der kurzweilige Roman von Hartmann von Aue, und seine Titelfigur ist "Erec", ein Artusritter, der sich mehr um seine geliebte Dame als um kämpferische Abenteuer kümmert, und der deshalb in Verruf gerät. Diese Liebes- und Rittergeschichte soll im Seminar als Textgrundlage dienen, um auf unterhaltsame Weise in die höfische Kultur einzuführen. Zugleich ist damit eine Einübung in die damalige Sprache verbunden. Vorkenntnisse des Mittelhochdeutschen sind für die Teilnahme am Kurs nicht vonnöten.

Empfohlene Literatur

*Zur ersten Orientierung empfohlen*: CHRISTOPH CORMEAU / WILHELM STÖRMER: Hartmann von Aue. Epoche – Werk – Wirkung. 3. aktualisierte Aufl. München 2007; GERT HÜBNER: Ältere deutsche Literatur. Eine Einführung. Tübingen 2006 (UTB 2766); HILKERT WEDDIGE: Einführung in die germanistische Mediävistik. München ^7^2008. HARTMANN VON AUE: "Erec". Prinzipiell kann jede Ausgabe benutzt werden, die den mittelhochdeutschen Text enthält. Zweisprachige Ausgaben (Mhd.-Nhd.) bieten u.a. an der Reclam-Verlag (RUB 18530) und der Fischer-Verlag (TB 6017).

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 30