UnivIS

Lit AM: Open Access? Zur Distribution von Literatur

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.

  • Di 16:15-17:45, Raum B 302 ICS

Inhalt

Anhand von Schlagworten wie open access oder sharing culture ebenso wie an neuen einflussreichen Streaming-Portalen wie Netflix oder Spotify wird deutlich: die Distribution bzw. Verbreitung von kulturellen Artefakten ist in einem erheblichen Wandel begriffen, dessen Folgen noch nicht absehbar sind. Das betrifft, wie etwa E-Books oder digitale Literaturformate zeigen, ebenfalls die Literatur. Allerdings hat die Distribution von Literatur bislang wenig literaturwissenschaftliche Aufmerksamkeit erhalten, gilt sie doch als technischer Prozess, der vornehmlich von der Buch- oder Medienwissenschaft untersucht wird. Nicht zuletzt mit Blick auf die genannten Veränderungen scheint es jedoch geboten, sich dem Phänomen der Distribution genauer zu widmen. Im Seminar werden wir verschiedene Facetten der Distribution beleuchten: z. B. Akteure (Verleger, Buchhändler, Literaturkritiker etc.), Medien (das Buch und seine Ausstattung, Zeitschriften, digitale Medien etc.) oder Praktiken (z. B. das Veröffentlichen, das Nachdrucken, die Zensur). Anhand von Beispielen vom Beginn des modernen Literaturmarktes im 17. und 18. Jahrhundert bis hin zum digitalen Zeitalter werden wir das Phänomen der Distribution genauer zu erfassen versuchen und exemplarisch seinem Einfluss auf die literarische Praxis nachgehen.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 25