Navigation

Joana Schuler

    • bis September 2014: Studium der Fächer Deutsch, Französisch und Italienisch an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
      • Zulassungsarbeit in der Germanistischen Sprachwissenschaft mit dem Thema „Synchronie und Diachronie der Satznegation“
      • Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Deutsch und Französisch
    • 2009: Studium der Lingua e cultura italiana an der Università per Stranieri di Siena, Italien
    • 2007 – 2011: studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft
    • 2008 – 2011: studentische Hilfskraft im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts der DFG „Die Melusine des Thüring von Ringoltingen“
    • Oktober – Dezember 2014: wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft
    • seit Januar 2015: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft; Promotionsprojekt „Grammatikalisierung und Wortbildung“

    • Grammatikalisierung
    • Wortbildung
    • Pragmatik
    • Grammatik der deutschen Gegenwartssprache
    • Sprachwandel

    Es wurden leider keine Publikationen gefunden.

    vollständige Übersicht