Andreas Bülhoff

Andreas Bülhoff

Department Germanistik und Komparatistik
Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur mit systematischem Schwerpunkt

Raum: Raum B 5 A6
Bismarckstr. 1
91054 Erlangen

2007-2011 Studium Deutsche Philologie und Philosophie an der Universität Göttingen, B.A. mit einer Arbeit über das literarische Experiment in der Lyrik Oskar Pastiors
2011-2015 Studium Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der FU Berlin, M.A. mit einer Arbeit über Maschinen als Reflexionstechnik literarischer Texte
2016-2019 Promotion am Graduiertenkolleg „Schreibszene Frankfurt“ (https://www.schreibszene.uni-frankfurt.de/) an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.
seit 2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FAU Erlangen im Teilprojekt „Library of Artistic Print on Demand: Collection and Research“ des Forschungsprojekts „Artefakte der Avantgarden 1885–2015“

  • konzeptuelle, digitale und postdigitale Literatur
  • experimentelle Poesie und Neo-Avantgarde
  • Materialität und Medialität von Literatur
  • Textverarbeitung und Interfaces
  • Gegenwartsliteratur und ihre Performanz

Bücher

Beiträge in Sammelwerken

Sonstige

  • Artefakte der Avantgarden 1885-2015 - Schlecht gemachte Bücher: Subversive Publikationspraktiken und hybride Artefakte der Neo-Avantgarde im postdigitalen Zeitalter

    (Drittmittelfinanzierte Einzelförderung)

    Laufzeit: 1. April 2019 - 30. März 2022
    Mittelgeber: DFG-Einzelförderung / Sachbeihilfe (EIN-SBH)
    URL: http://www.apod.li