Navigation

19.Oktober 2019: Lange Nacht der Wissenschaften: Folgt Fuchs und Wolf in den Zauberwald mit der Wissenschaft!

© Monokubo もの久保; https://twitter.com/13033303

Mitspielen, Durchblättern, Mitlesen! Die interaktive Ausstellung lädt in den ‚Zauberwald mit der Wissenschaft‘ ein und beleuchtet Fuchs und Wolf als Zaubertiere in internationalen Kinder- und Jugendmedien, Comics, Film, Computerspielen und Büchern aus der komparatistischen Sicht von Germanistik, Japanologie und Skandinavistik.

Im Zentrum unseres ‚Zauberwaldes‘ stehen Fuchs und Wolf in internationalen Kinder- und Jugendmedien, Comics, Film, Computerspielen und Büchern zum Selberlesen, Selberspielen und Kennenlernen in kleinen Führungen zu jeder vollen Stunde.

Im dritten Stock des Bismarckturms B werden mit unseren kurzen Führungen am Abend durch die Poster- und Computerspielausstellung Fuchs und Wolf als Zaubertiere und magische Tiere betrachtet – international – als Comic-, Lese- und Spiel-Ausstellung und Lichtinstallation.

Über Wandzeitung und Installationen zum selber Blättern und Spielen stellen Fuchs und Wolf sich in kurzen Auszügen aus internationalen traditionellen Märchen und aktuellen Medien und Geschichten vor. Diese reichen von den vielfältigen traditionellen Formen des bösen Wolfes im Märchen „Rotkäppchen“ und die Veränderung des ‚schlauen Fuchses‘ von Reynke de Voß bis Gegenwart, über den kleinen japanischen Fuchs „Gongitsune“ und Bilder von Monokubo bis hin zu Petterson und Findus und Astrid Lindgrens „Tomte und der Fuchs“.