Navigation

»Nichts kann so erstaunlich sein wie das Leben – ausser dem Schreiben«

Mit diesem Zitat Ibn Zerhanis wirbt das Literaturhaus München für die Bayerische Akademie des Schreibens, an der auch die FAU beteiligt ist. Für Studierende aller Fachrichtungen, die schon länger schreiben und ihr Handwerkszeug erweitern möchten, und für die, die sich überhaupt mehr mit Literatur beschäftigen möchten, bietet sie Wochenendseminare für literarisches Schreiben an. Die Teilnahme inklusive Übernachtungen ist kostenlos. Einsendeschluss ist der 03.08.2018.

Mit Schreibaufgabe bis zum 03. August bewerben

Mit einer Schreibaufgabe zum Thema „Paradies/Fallgeschichten“ können sich auch die Studierenden der FAU für Workshops mit den Autor/innen LILIAN LOKE und MANUEL NIEDERMEIER und den Lektor/innen JULIANE SCHINDLER (S. Fischer Verlage) und HANNES ULBRICH (Piper Verlage) bewerben, die im nächsten Jahr stattfinden. An drei Wochenenden sprechen die Studierenden dann über die eingereichten Schreibaufgaben und selbst verfasste Texte. Außerdem entstehen bei den Workshops in handwerklichen Übungen weitere Texte, über die die Teilnehmer/innen gemeinsam diskutieren. Termine für die Arbeitstreffen sind:  Erlangen, 18. – 20. Januar 2019,  TU München,  1. – 3. März 2019,  Regensburg, 3. – 5. Mai 2019,  jeweils Freitag, 14 Uhr – Sonntag, 14 Uhr.

Zum Abschluss findet im Juni 2019 eine gemeinsame Lesung mit anschließender Feier statt.

 

Mehr Informationen zur Bewerbung finden Sie unterFlyer Ausschreibung 2018-19; www.literaturhaus-muenchen.de/akademie;